Wer „ja“ sagt muss auch B sagen: zu (schönen) Brautschuhen

Repetto Brautschuhe kaufenAlso ich weiß ja nicht, wie es euch geht oder ging, aber für mich war es damals während der Hochzeitsvorbereitungen und meiner Suche nach dem richtigen Brautkleid fast noch schwieriger, die dazu passenden Brautschuhe zu finden…Ich kann mich noch gut erinnern, Stunden im Internet gesucht zu haben und dennoch nicht so richtig fündig geworden zu sein. Letztlich meine ich, dauerte die Suche nach den Schuhen länger als die Suche nach dem Kleid… Schon verrückt, und wahrscheinlich findet ihr das jetzt übertrieben und denkt‚ die Brautschuhe sieht man doch sowieso nicht bei einem langen Kleid, aber für mich waren sie eben echt wichtig… Ich konnte mir zum Beispiel auch gut vorstellen, mich später relativ einfach von meinem Kleid nach der Hochzeit zu trennen, aber die Schuhe, die wollte ich auf jeden Fall für immer behalten! Weiß der Geier warum…

Repetto_Logo

In meiner Vorstellung sollten die Brautschuhe elegant, aber vor allem auch bequem sein und das bis in die frühen Morgenstunden. Schließlich hatte ich keine Lust auf schmerzende Blasen oder angeschwollene Füße am Tag der Hochzeit, was mir persönlich den Spaß an der Sache erheblich hätte verderben können. Da ich im Juli geheiratet habe, suchte ich zudem eher ein luftiges Modell. Und da mein Zukünftiger/Jetziger mehr als einen Kopf grösser ist als ich, durften die Schuhe gerne auch Absatz haben – sofern sie eben bequem waren. Im Internet fand ich zwar zahlreiche Modelle, aber irgendwie fehlte mir immer etwas. Entweder fand ich sie nicht schick genug, oder sie sahen bereits virtuell unbequem aus. Und flache Ballerinas für den Tag der Tage fanden mein Mann und ich beide zu schlicht. Wir zogen sie höchstens als Wechselmodell, falls es tatsächlich zu schmerzenden Füssen kommen sollte, in Erwägung…

Eine Freundin, die früher auch Balletttanz betrieben hatte, brachte mich dann darauf, mal bei Repetto vorbeizuschauen. Dort gäbe es sehr elegante Schuhe, die auch bequem seien, in vielen Farben, darunter auch passend für den gegebenen Anlass. Gesagt, getan. An einem Nachmittag ging es zum Repetto-Laden in der rue de la Paix (was für eine Boutique!!) und eine Stunde später kam ich mit zwei Paaren wieder raus. Ja, ja, mit zwei! Und ich sag es gleich: ich bereue nichts! Ich weiss, budgetmässig muss man erstmal schon schlucken bei den Preisen, aaaaaber: Erstens, sind es ja die Hochzeitsschuhe, zweitens sind diese auch tatsächlich noch nach der Hochzeit tragbar (im Gegensatz zu vielen klassischen Brautschuhmodellen, die eben genau als solche durchgehen, aber nach der Hochzeit im Schrank versauern) und drittens (und das war für mich letzten Endes ausschlaggebend für den Kauf) sind sie wirklich sehr elegant UND sehr bequem – eben Schuhe, die ursprünglich für die Bühne gedacht waren. Außerdem: sie werden nach wie vor von Hand in Frankreich gefertigt (also nix mit Made in China).

Repetto_Brautschuhe

Meine Brautschuhe von Repetto

Und wieso jetzt zwei Paar? Naja, dass ich locker den Tag und die halbe Nacht mit dem Paar meiner ersten Wahl in ca. 8 cm (!) hohen Absätzen durchstehen würde, wäre mir im allerschönsten Hochzeitstraum nicht eingefallen, war aber schließlich so. Und somit hat mich mein Mann (ja, genau der) überredet (war wirklich so), doch noch für den Fall der Fälle ein zweites Paar, nämlich flache Leder-Ballerinas mitzunehmen. Naja, wenn er schon will, dann schlagen wir halt mal ein bisschen über die Strenge J…

Jedenfalls hatte ich die idealen Brautschuhe gefunden, finde sie immer noch toll und werde sie auf jeden Fall bis zum bitteren Ende (und immer in guter Erinnerung) behalten. Ende gut, alles gut 😉

Noch ein Tipp für alle, die auf der Suche nach genau dem richtigen Farbton passend zum Kleid sind: zwischenzeitlich gibt es bei Repetto auch die Möglichkeit, Ballerinas zu personalisieren und aus zahlreichen Farben zu wählen und ein Spezialmodell anfertigen zu lassen. Der Versand Erfolg anschließend weltweit. Auch eine schöne Idee, finde ich, einzigartige Schuhe zur Hochzeit zu tragen…

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someoneShare on Google+Share on Tumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.